4000km mit dem CE 04

Seit 13.5.2022 bin ich 4100km mit dem CE 04 Elektroroller gefahren und habe erste fundiertere Erfahrungen sammeln können, sowie auch Bekanntschaft mit ein paar Problemen gemacht. Die gestrige Fahrt zum Lavendelfeld in Adlstraß war so schön wie bisher alle Ausflüge mit diesem Roller. Ich bin sehr froh, daß es Betriebe wie diese ökologische Landwirtschaft gibt. Es war mir eine Freude!
Zum Fahrzeug möchte ich heute eine erste Zusammenfassung auch der negativen Vorkommnisse und Erfahrungen bringen. Wie sehr mir der Roller taugt, habe ich in bisher allen Posts klar beschrieben. Einen Rückstieg auf herkömmliche Motorräder würde ich so gut wie ausschließen. Überspitzt ausgedrückt wäre das ein Rückfall in die Steinzeit, jedenfalls kommt es einem subjektiv so vor. Nein, Motorräder fahren im allgemeinen nicht schlecht, das ist gar nicht der Punkt. Im Gegenteil: obwohl unsere Motorräder gut fahren bzw. gefahren sind, habe ich mich sehr schnell sehr weit davon entfernt.
Anyway, jetzt zu dem, was ich bisher noch nicht wirklich ausführlich beschrieben habe. Es gibt Verbesserungspotential, und es gibt Nervpunkte. Hier sind meine individuellen Einzelfälle beschrieben. Man darf das keinesfalls verallgemeinern.

Liste

  • TFT Connectivity: Das BMW Connected Ride System wird in den Foren kontrovers diskutiert. Es scheint lt. meiner Webforschung ein Bosch Myspin System zu sein, aber ich bin totaler Laie, also bitte nicht darauf verlassen. Ich finde das System absolut Klasse, wenn es funktioniert. Manchmal spinnt es ein wenig beim Verbindungsversuch (nomen est omen!), da muss man dann ein oder zweimal neu connecten und etwas rumwurschteln, aber im grossen und ganzen ist es dann in Fahrt Spitze. Darüberhinaus finde ich die Qualität der Navigation sehr gut, und auch die Features der App gefallen mir. Also soweit mal aus meiner Sicht Premium und wünschenswert.
    Seit KM-Stand 1900 ist leider bei mir die Wlan Verbindung zwischen der Smartphone App und dem TFT Display ausgefallen. Bis dahin lief das einwandfrei. Das Wifi Symbol im Display ist nun weg, blinkt also nicht mehr, und im Smartphone bricht der Wlan Connect nach einer Weile ab. Wlan wird benötigt, um am Display Kartendaten in Echtzeit anzuzeigen. Ohne diese Wifi Verbindung hat man zwar immer noch volle App Connectivity und Aufzeichnung, denn das läuft über Bluetooth, aber eben nur die simple Roadbook Pfeil-Navigation. Bei schwierigeren Abbiegemanövern reicht das nicht aus, und man verfährt sich. Bei Fahrten mit mehreren Leuten ist das super ärgerlich, wenn dann alle wenden müssen.
    Mit einem anderen CE 04 kann ich hingegen den Kartenmodus des Displays problemlos starten, also am Smartphone liegt es nicht. Ich hatte es sogar mit einem anderen Smartphone am eigenen Fahrzeug getestet, gleiches Problem.
    Update 28.7.: Mit der aktuellen Android App 4.2.1. (421014) vom heutigen Tag geht der Kartenmodus bzw. Wifi Connect wieder wie früher! Das Problem wurde behoben. Die Verbindungsstabilität ist zudem besser geworden bei mir. Das Feature mit dem Kartenmodus ist mir wirklich sehr wichtig, was sich dann bei den Fahrten mit der neuen Appversion sofort zeigte. Das Display- und Navisystem des CE 04 ist toll.
  • Gepäckfachentriegelung: Vorgestern nachts bei Ankunft zu Hause ging das Gepäckfach nicht mehr auf. BMW nennt es „Helmfach“ im Manual, nur damit das klar ist. Der Entriegelungsmotor ist hörbar, nur blieb das Fach dabei geschlossen. Man hat üblicherweise das Ladekabel, die Wertsachen, Dokumente, sowie ggfs. Verbandspackerl, Kleinkram oder eine Regenjacke da drinnen, und so ein Fach ist deshalb beim Motorradfahren ungemein nützlich, umsomehr beim Elektrofahrzeug. Welch ein gigantisches Glück, daß mir das zu Hause und nicht unterwegs passiert ist, und daß ich das Manual im Haus lagere, nicht im Fahrzeug.
    Mit dem Betriebshandbuch konnte ich dann die Notentriegelungsschnur finden und nach hinten rausleiten, so daß ich das Fach im Augenblick mit diesem dünnen Seil und einem Werkzeug jederzeit bedienen kann. Das ist schwergängig, aber immerhin machbar. Da hat BMW schon gut mitgedacht bei der Konstruktion. Indes, es ist mühsam und doof zu bedienen, zudem ungeschützt zugänglich. Hierfür habe ich einen Analysetermin meiner Werkstatt innerhalb der nächsten 8 Tage erhalten, was aber natürlich mit Fahraufwand und Rückfahrt usw. verbunden ist, weil das Fahrzeug dort stehenbleiben muß. Über diesen Fehler bin ich unglücklich, denn der nervt ständig, wenn man mit dem Fahrzeug unterwegs ist. Das kann man nicht wegdenken oder kompensieren. Wäre das Entriegelungsseil nicht so findig kontruiert, daß man den Not-Workaround hätte, dann wäre diese Sache ein Showstopper. Mit Ladekabel im Rucksack zusätzlich zu dem anderen Kram herumzufahren wäre für meine Begriffe dann grenzwertig. (Update 14.7.22: Garantiereparatur angekündigt. Update 9.8.22: wir warten immer noch auf das Ersatzteil.)
  • Fehlermeldungen: Selten schmeisst die Software ein rotes Popup mit irgendeinem Problem im Display. Fataler Antriebsfehler beispielsweise, oder Fehler mit der Ladeinfrastruktur, oder „Notrufsystem teilweise inaktiv“. Üblicherweise sind das temporäre Zustände, die sich von selbst beheben, und die auch verständlich sind, wenn die Ladesäule z.B. keinen Strom liefert. Aber als Laie ist es manchmal doch schwer zu beurteilen. Der fatale Antriebsfehler kam bei mir zustande, als ich das Fahrzeug einschaltete und es dann sogleich 20cm rückwärts schob. Das sollte man nicht tun. Wartet man hingegen nach dem Einschalten eine kurze Zeit, dann macht Rückwärtsschieben nichts aus. Offenbar bin ich da in einen kurzen Selbsttest geraten, das gefiel ihm nicht. Der Fehler behob sich erst nach etwa 30 Minuten Wartezeit. Das könnte im Ernstfall unterwegs also sehr nerven. Andererseits, weiß man das, so ist es kein wirkliches Thema, also kein ernster Punkt für mich. Solche Fehlermeldungen sind mir bisher nur ganz wenige Male passiert. Im Hinterkopf behalten.

Ok, soweit mal zu meinen bisherigen „Issues“ mit dem CE 04. Ich bin sicher, das Änderbare wird bestens geregelt werden. Laut meinem Händler habe ich sogar drei Jahre Garantie. Also schaun wir in Ruhe, wie sich das entwickelt.
Achso, und um das nicht zu vergessen, mir war beim ersten Abnehmen der Frontverkleidung (werkzeuglos lt. Anleitung) eine Plastiklasche darunter abgebrochen. Diese Lasche scheint funktionslos zu sein. Es ist einfach ein schmaler flacher hoher Quersteg ohne jede statische Abstützung. Beim Abziehen der Frontverkleidung nach vorne gab es einen unerwartet derben Ruck, und dabei wurde diese quer zur Zugrichtung stehende Lasche irgendwie mitgenommen. Sie flog förmlich raus. Irgendwie ärgert sowas den zuweilen etwas peniblen Techniker in mir, andererseits ist es auch vollkommen wurscht. Mein Händler hat mir das Ding wieder mit einem 2-Komponentenkleber befestigt, seither habe ich diese Abdeckung nicht mehr angegriffen und werde es auch nicht tun, solang es irgendwie vermeidbar ist. Es ist leider ein rausragendes Teil der Lampenverkleidung, also nichts was man irgendwie leicht austauschen könnte.

Gebrochene Plastiklasche unter CE 04 Frontabdeckung
Gebrochene Plastiklasche unter CE 04 Frontabdeckung

Ist es bei anderen auch zuweilen so, daß wenn es während der Fahrt vorne Insekten oder Schmetterlinge reinzieht (was leider bei allen Fahrzeugen passiert), Reste dieser Tiere an den fahrerseitigen Rändern des Beinschilds wieder rauskommen? Das scheint da durchzuwandern und man holt es dann vorsichtig bei der Fahrzeugreinigung aus dieser umlaufenden Ritze des Beinschilds wieder heraus. Woanders kann das eigentlich nicht herkommen.

Sei es wie es sei, ich freue mich weiterhin am genialen modernen Elektroantrieb, der mich immer wieder in freudiges Staunen versetzt, sowie an der absolut coolen gelungenen Fahrdynamik samt der Assistenzsysteme in allen Asfalt-Fahrsituationen. Dazu gab es bisher keinerlei Einwände, das tut perfekt und erfreut mich bei jeder Fahrt aufs neue. Man hat als Laie so ein bisserl den Eindruck, daß der Hersteller sich mit aller Kraft auf diese Aspekte des Fahrzeugs konzentriert hat. Da lassen die nichts anbrennen. Keine weiteren Fragen dazu.

Abschliessend folgt noch die Fahrstatistik zur eingangs beschriebenen Rollertour nach Adlstraß, wieder in Begleitung meiner Frau auf ihrer MT-07:

Fahrtstatistik zur Adlstrass-Tour
Fahrtstatistik zur Adlstrass-Tour

Diesen Beitrag teilen

One thought on “4000km mit dem CE 04

  1. Servus, schöner Blog. Ich pflege meinen leider nicht. Bin eben eine faule Sau.
    Aber vielleicht schaue ich mir von Dir das Theme ab (Theme Designed by InkHive.com) – und lasse mich motivieren.
    Der CE04 lockt mich gerade gewaltig. Tolle Artikel von Dir – danke!
    Gruß Jan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .