Der Sack

Ein optionaler aber bei uns recht wichtiger Einsatzzweck des Elektro-Kleinwagens wäre auch Transport von Grünschnitt zum Kompostplatz gewesen. Diese Idee hat sich zerschlagen, weil es nicht ganz einfach ist, eine Anhängerkupplung für den Twingo ZE zu organisieren. Es gäbe schon irgendwas, aber darauf wollte ich mich nicht einlassen. Ab Händler wäre mir lieber gewesen.
Die Dringlichkeit solcher Transportfahrten war dann aufgrund von Sturmschäden sowie bergeweise Laub sehr groß geworden. Leihversuche mit Anhängern am Auto der Nachbarin, die uns netterweise behilflich gewesen wäre scheiterten, weil die Anhänger elektrisch nicht mit dem Fahrzeug funktionierten, trotz diverser Adapter. Mir ist das ganze dann langsam echt auf die Nerven gegangen, so daß es – Überraschung – zu einem unerwarteten Funken an Kreativität kam, in Form der Idee, den Laderaum irgendwie nichtzerstörend zu zweckentfremden.
Die Suche nach einem riesigen „Kofferraumsack“ führte sofort zu Ergebnissen. Siehe da, sowas gibt es, der Usecase ist bekannt, und somit stand der Sache nichts mehr im Wege. Ich habe mir ein Exemplar mit etwas dickerem Material bestellt. Die Sache funktioniert blendend, wenn man den Grünschnitt einigermassen gründlich zerkleinert. Bei uns fallen neben grossen Aststücken vom Sturm haufenweise ärgste Dornen, Gestrüpp, plastikartige Schlingpflanzen, sowie tonnenweise Laub an. Alles dies war machbar. Vier solcher randvoller Fuhren zum Kompostplatz habe ich gestern durchgezogen. Auch am Kompostplatz hat man gestaunt, wie viel in das kleine Auto reingeht.
Abschließend wurde das Auto innen rausgesaugt. Es gab nur wenig und nur trockene Verschmutzung. Daraufhin war alles wie neu. Es verbleiben auch keine unerwünschten Gerüche. Passt super, erspart fürderhin eine Anhängerkupplung und einen Anhänger, sowie diverses mühsames Leihgemache und Organisieren. Ein echter Problemlöser. Das hilft uns so viel, daß ich es hier gerne beschreibe.

Diesen Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .