Alltagsfahrten

Heute ist mir das mal wieder sehr positiv ins Bewusstsein gekommen, der Kopf ist eigentlich voll mit Besorgnis und Zukunftsangst, man weiß derzeit nicht, wie man mit den Nachrichten umgehen soll.
Ein Nebenschauplatz auf sozialen Medien ist der stark steigende Strompreis, was auch keineswegs überrascht, sowie die zahlreichen damit verbundenen Reaktionen und Statements von Menschen, die nichts von Elektromobilität halten. Es läge mir fern, in solche Diskussionen einzusteigen, auch weil ich solche Anti-Kampagnen einfach nicht mehr verstehe. Es matched nicht mit der Realität bei uns. Wie angenehm die Alltagsmobilität geworden ist, seit wir den kleinen E-Twingo benutzen, kann man vielleicht an dem Artikelfoto ein bisschen erfühlen, heute bewusst mit echt blauem Himmel und leuchtenden Farben, auch wenn das bei der aktuellen Gemütslage leider gedämpft wird.
Beim entspannten Einkaufen an Gratisladesäule einstecken, danach dann noch eine längere Alltags-Routinefahrt wegen eines Termins, und ich könnte es mir nicht besser vorstellen, das läuft perfekt, es ist eine ungemein angenehme Form von Mobilität. Für mich gibt es da keinen Weg zurück.

Diesen Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .