Lichtenberg

Mein hier häufig erwähnter Kumpel Markus hat mir einen GPX Track zur Verfügung gestellt mit einer Runde aus Straßenabschnitten vom Feinsten, sowie einem Highlight darin, nämlich dem Holz-Aussichtsturm Lichtenberg. Einen großen Teil dieser Tour sind meine Frau und ich heute zu zweit abgefahren mit der MT-07 und dem CE 04. Welch ein Genuß! Über Weng im Innkreis, Obertreubach, St.Johann am Walde, dann ein irrsinnig schönes Straßenstück über Wasserdobl und Schnaidt nach Mettmach, das Redltal und Frankenmarkt haben wir Lichtenberg erreicht. Dort gab es dann vom Parkplatz im Wald einen kurzen Fußweg zum Turm hinauf.

Während wir dort hinaufwanderten, kam just in dem Moment auch Markus mit Sohn aus ganz anderer Richtung des Weges. Was für ein genialer Zufall, quasi auf die Minute genau, ohne jede Absprache. Das sind Ereignisse, die einen Traumtag ausmachen. Wir bestiegen den beeindruckenden Holzturm mit grossartiger Aussicht rundum und fuhren dann unsere jeweiligen Runden weiter. Für mich war es Zeit, eine Ladestation aufzusuchen, die wir 7km entfernt bei einem Wellnesshotel fanden, wo es erstklassigen Cappuccino gab. Anschliessend begaben wir uns direttissimo auf die Heimfahrt, um das Fußball-EM-Finale der Damen nicht zu verpassen. In der Tat, ein grandioser Tag, den ich hier deshalb besonders erwähnen möchte. Es gibt so etwas nach wie vor, bei allem was man aktuell wegstecken muß.

6000km

Nebenbei habe ich mit dem CE 04 die 6000km Marke geknackt, und der Roller läuft weiter traumhaft. Diese Runde wurde mit einem Netto-Tourverbrauch von 6,2kWh/100km gefahren. Die im 4000km Blogpost beschriebenen Geschichten tangieren mich ehrlichgesagt gar nicht mehr. Das Fahrzeug ist – mit dem richtigen Helm gefahren – so leise, daß man das Gras wachsen hört, also wirklich jedes noch so unbedeutende Nebengeräusch. Das mag für Umsteiger gewöhnungsbedürftig sein. Ich selbst bin inzwischen aber schön langsam geeicht drauf. Es ist ein Genuß. Der zwischenzeitlich lang vermisste Kartenmodus bzw. die Wifi Verbindung zwischen TFT und Smartphone geht seit der neuen Connected Ride App 4.2.1 wieder perfekt. Das ist ein so schönes Feature, ich kann es gar nicht sagen. Das Displaysystem ist genial, und es läuft nun besser und stabiler als zu Beginn. Der Helmfach-Entrieglungsmechanismus ist noch in Reparatur, bzw. wir warten auf das Ersatzteil, welches auf Garantie eingebaut wird, sobald es da ist. Keine weiteren Fragen.

Die Fahrfreude mit dem CE 04 ist bemerkenswert und ungebrochen. Müsste ich nicht arbeiten und Haushalt und Familie mitversorgen, ich wäre vielleicht den ganzen Tag unterwegs von einem schönen Ort zum nächsten. Diese Art von E-Mobilität ist in der Tat achtsamer und sanfter und so viel energieeffizienter, aber eben nicht langweiliger, sondern genau das Gegenteil. Ich verwende gerne die Phrase „cool“, weil mir nichts besseres einfällt. Natürlich ist es fahrtechnisch und -dynamisch ähnlich wie Motorradfahren, aber es gibt doch auch Unterschiede, die mental wirksam sind und zum speziellen Reiz dieser Art von Mobilität beitragen. Man hat andere typische Usecases, allein schon aus technischen Gründen, aber nicht nur deswegen. Und bei alldem bleibt der Spaß nie auf der Strecke. Wie schon mehrfach betont, das Ding geht, und man kann es sehr aktiv fahren. Andererseits macht das Fahrzeug mangels jedweden Nervfaktors selbst im Alltagsverkehr Freude, wenn also keine typischen Motorrad-Fahrbedingungen herrschen. Man bleibt die Ruhe selbst.

Ich habe nach dem Reifenwechsel begonnen, den CE 04 Bruttoverbrauch zu tracken. Es interessiert mich sehr, wie viel Strom „ab Ladesäule“ ich damit verfahre, und das ist dann auch der Wert, den man ggfs. zum Vergleich mit Verbrennern heranziehen kann. Den Nettoverbrauch sehe ich ganz einfach im Display. Der Bruttoverbrauch muß anhand der Ladesäulenangaben errechnet werden, was ich nun so oft es geht bei Spritmonitor machen möchte, um belastbare Zahlen zu bekommen. Hier kann man per Mausklick auf die kleine Grafik mit reinschauen:

Diesen Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .