Scheinwerfer für BMC Alpenchallenge Amp

Lange geplant, endlich durchgeführt: der Anbau eines Scheinwerfers ans BMC Alpenchallenge Amp Sport LTD Pedelec. Die Herausforderung hier war in erster Linie die Kabelverlegung durch den ICS Vorbau und das Rahmenunterrohr an den Antrieb, sowie zuallererst die Wahl des passenden Scheinwerfers und einer Scheinwerferhalterung. Das war nicht so einfach wie es sich zunächst anhört.

Nach langem Hin und Her habe ich mich für den Supernova Mini 2 E25 Scheinwerfer entschieden, wie er auch am Schwestermodell Amp Sport City verbaut wird. Allerdings musste ich dafür die ICS Faceplate mit GoPro Halterung, sowie den Supernova GoPro Adapter besorgen. Der von BMC serienmässig verbaute Supernova Scheinwerfer hat eine Spezialöse und benötigt diesen Adapter nicht, ist aber für Endkunden nicht zu kriegen.

Pedelec Scheinwerfer Supernova Mini 2 (E25) mit GoPro Halterung
Pedelec Scheinwerfer Supernova Mini 2 (E25) mit GoPro Halterung

Motordemontage

Der erste Schritt ist das Herunterklappen des Antriebs, um an den Lichtanschluß zu kommen. Die drei Bilder zeigen, welche Schrauben man in welcher Reihenfolge löst. Der Antrieb klappt dann herunter. Die beiden hinteren der sechs Rahmenhalteschrauben zieht man dann wieder etwas an, so daß der Antrieb auf halber Höhe fixiert bleibt. So arbeitet es sich am besten. Übrigens: Allein für die Lichtverkabelung am Antrieb muß man die rechte Antriebsverkleidung nicht abschrauben, somit auch keine Kettenblattschrauben öffnen.

In den Bildern sind das die blauen Markierungen, sowie die gelben Schritte 2 und 3, welche man einfach auslassen kann.
Das Lichtkabel wird von vorne durch das Rahmenunterrohr zum Antrieb geleitet und an der Lichtklemme angeschlossen. Dies ist in den weiteren Arbeitsschritten zu sehen. Dazu muß der Vorbau gelockert und nach oben gezogen werden. Ich habe ihn dann auf den letzten Millimetern des Gabelschaftes wieder sanft geklemmt, so daß ich die Plastikspacer entfernen konnte und Platz für die Montage am ICS Vorbau hatte.

Lichtmontage und Kabel am ICS Vorbau

Die Bilder zeigen erstens die Montage des Supernova Mini2 Scheinwerfers mittels der BMC ICS Faceplate, sowie einem Supernova GoPro Adapter, zweites die Verlegung des Scheinwerferkabels durch den ICS Vorbau ins Steuerrohr und Unterrohr. Hierzu habe ich einen Trick angewendet: Es ist sehr leicht möglich, daß Lichtkabel oben durch den Vorbau und dann senkrecht ins Steuerrohr, seitlich am losen Gabelschaft hinunter zu verlegen und es dann unten herauszuziehen. Dies sieht man im ersten Bild.

Ebenso ist es leicht möglich, ein beliebiges dickes etwas zähes Kabel von unten ins Steuerrohr und dann weiter ins Unterrohr zu schieben! Dieses Kabel schiebt man dann durch bis zum Antrieb, so daß man antriebsseitig am Kabel anziehen kann. Jetzt verklebt man das obere Ende dieses Kabels mit dem unten beim Steuerrohr raushängenden Lichtkabel stumpf (Ende an Ende). Dazu verwende ich Textilklebeband und Bremsenreiniger. Jetzt sanft und geschickt antriebsseitig am Führungskabel ziehen, und durch ist die Leitung!

Anschluß am Antrieb

Das erste Bild zeigt das durchgezogene und noch nicht angeschlossene Lichtkabel mit dem noch daran verklebten Führungskabel. Letzteres wird entfernt, das Kabel reinigen, dann ggfs. kürzen und die Adern abisolieren. Schließlich werden die Adern in den Anschlußklemmen (gelb eingekreist) verschraubt. Dabei penibel auf die korrekte Polung achten! Beim Supernova Mini 2 Scheinwerfer muß die rote Leitung auf Plus geklemmt werden.

Die weiteren Bilder zeigen die Lichtklemmen, die Kabelverlegung aus dem Unterrohr kommend, sowie die Remontage der Motorverkleidung als letzten Schritt, bevor der Antrieb wieder hochgeklappt und verschraubt wird. Und das war eigentlich bereits der schwierigere Teil der gesamten Montage.

Aktivierung und Einstellung

Lichtaktivierung Shimano Steps E8000
Lichtaktivierung Shimano Steps E8000

Jetzt ist es wichtig, daß die Beleuchtung antriebsseitig mittels Shimano E-Tube Software o.ä. aktiviert wird, sonst war die Sache umsonst. Vor dem ersten Einschalten nochmal nachdenken, ob man sicher korrekt gepolt hat. Dann wird das Licht am Display des Steps Antriebs eingeschaltet. In meinem Fall geschieht dies umständlich übers Einstellungsmenü in einem Submenü. Immerhin, es leuchtet auf Anhieb, und genau so soll es auch sein. Also: Der Scheinwerfer ist sauber verkabelt, sauber am Lenker verbaut und funktioniert einwandfrei.

Rücklicht

Vom Rücklicht war hier nicht die Rede. Dafür werde ich diesmal eine andere Lösung wählen, als ich es beim Cube Cross Hybrid One Pedelec getan habe, wo das Rücklicht parallel mit dem Scheinwerfer am Pedelec-Akku bzw. Antriebsanschluß hing und schaltbar war. Das jetzige Rücklicht wird autark mit eigenem Akku und ohne Antriebs-Verkabelung an der Sattelstütze montiert. Mehr dazu folgt hier im Blog, sobald ich das passende Rücklicht gekauft und verbaut habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .